Reiseveranstalter für Rollstuhlfahrer. Wolfgang Grabowski beweist, dass sich auf dem umkämpften Reisemarkt mit Ideen gutes Geld verdienen lässt.Rollstuhlfahrer nach Indien, in die Karibik, zum Papst oder auf ein Kreuzfahrtschiff zu bringen, ist neu.
Sein Konzept, behinderten Menschen Reisen zu exotischen Zielen zu ermöglichen, hat sich durchgesetzt. Inzwischen hat Grabo-Tours auch eine Filiale in Kairo. Anfang dieses Jahres erklomm Grabowski erstmals mit einer Gruppe Rollstuhlfahrern die peruanischen Anden. Außerdem stehen 2004 unter anderem noch Runreisen durch Usbekistan, China, Mexiko und Thailand auf dem Programm.

 

Zur Internetseite von Grabo_tours >>